Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

März 2019

Viel Arbeit am Dreck-weg-Tag  

Zum wiederholten Male fand am 16. März der Umwelttag (früher: Dreck-weg-Tag ) statt, bei dem alle Bürger aufgefordert waren, Müll und Unrat aus der Gemarkung zu entfernen. Zur Vorbereitung, wo man tätig werden muss, erhielt Ortsbürgermeisterin Claudia Kuntze bisher immer Unterstützung aus dem SPD-Ortsverein. Ab nächstem Jahr muss das dann von anderen vorbereitet werden. Erfreulich war die Zahl der Personen, die am 16. März am Rathaus zum Säubern des Ortes und der Gemarkung von Abfällen erscheinen waren.  Besonders natürlich die große Zahl der Pfadfinder. Wenn auch die Gemarkung in den letzten Jahren sauberer geworden ist, gibt  es doch immer wieder Stellen an denen unverantwortliche Zeitgenossen ihren Abfall bewusst hinterlassen haben. In diesem Jahr „ragte“ als negatives Beispiel die Böschung am Römerberger Weg heraus, wo an der ganzen Länge insgesamt 15 dicke Bündel des Kreuznacher Wochenblatts gefunden wurden.  

 

März 2019

Sitzung des Schwimmbadausschusses

Zur Besprechung der noch vor Beginn der neuen Saison notwendigen Maßnahmen trafen  sich der zuständige Ausschuss des Gemeinderates und Mitglieder des Fördervereins im Windesheimer Schwimmbad.  Die maroden Balken im Bistrobereich werden zum großen Teil von der Gemeinde entfernt. Als Sonnenschutz wird der Kioskpächter  dort drei große Marktschirme aufstellen.  Auch der Deckenbereich dort und im Eingangsbereich muss neu gestrichen werden. Überlegt werden muss, wie die Abflüsse der Toiletten erneuert werden können.  Das elektrische Reinigungsgerät für das Schwimmbecken ist defekt. Dafür soll eine neues angeschafft werden, welches auch ein zusätzliches teil zur Reinigung des Kinderbeckens enthält. Vor dem Schwimmbecken sollen die Betonplatten mit rutschhemmender Farbe gestrichen werden. Die Fugen zwischen den Betonplattensollen mit einem speziellen Material geschlossen werden. Der Sprungturm muss am Boden neu befestigt werden. Die Tür zum Lagerraum des Chlormaterials soll aus Sicherheitsgründen erneuert werden. Wegen eines neuen Stromkastens im Technikraum wartet die Gemeinde noch auf ein angefordertes Angebot.   Die von  der Waldstraße zum Haupteingang führende Treppe ist marode, soll aber in diesem Jahr nur geflickt werden.  Ein Vorverkauf von Dauerkarten zu einem ermäßigten Preis  für diese Saison findet am 6. und 13. April während der Reinigungsarbeiten statt.

 

März 2019

 Ehren für Blumenschmuck und Weihnachtsschmuck

An ungewohnter Stelle und statt im Herbst im Frühjahr ehrte der Verkehrsverein zahlreiche  Windesheimerinnen und Windesheimer, die sich im vergangenen Jahr mit dem Blumenschmuck und Weihnachtsschmuck  besonders hervorgetan haben. Dabei hob  Ortsbürgermeisterin Claudia Kuntze hervor, wie viel  Mühe sich oft dabei gemacht wurde, das Bild des Dorfes zu verschönern.  Ausgezeichnet mit Blumen und Urkunden wurden die Familien Björn Spieler, Manfred Witzenrath, Günter Schmitt, Maria Jörg, Werner Weber, Heinz Heidt, Berni Schleider, Jürgen Scherer, Friedrich Kruger, Bernd Wagner, Franz-Josef Barth und Helmut Nagelschmitt. Die die Wanderplakette „Goldene Rose“ für die  höchste Punktzahl erhielt  die Familie Jürgen Scherer. Für die die schönsten Advents- und Weihnachtsbeleuchtungen wurden Guido von Malotki, Jörg Theobald, Achim Kunz, Dirk Steyer, Rudi Hennemann, Harald Weber und Ingrid Sommer-Gebremski, die auch die Punktbeste war, geehrt.

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?